über uns - Ausloeser83

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Die Fotogruppe "Auslöser 83" Sandhausen wurde am 28.10.1983 von Hans Schmied gegründet. 
Anfänglich trafen wir uns im Keller seines Hauses in der Brühlstraße, um dort in die Geheimnisse der Dunkelkammerarbeit eingeweiht zu werden. Später fanden die Treffen im Nebenzimmer des Gasthauses „Ochsen“ in der Waldstrasse statt.

Da dort natürlich keine Filme entwickelt und keine Bilder vergrößert werden konnten, war unser Ziel ein eigener Clubraum mit Fotolabor. Durch beharrliches Nachfragen beim damaligen Bürgermeister Bertsch und mit Unterstützung der Gemeinderätin Inge Herzog, wurde uns durch die Gemeinde Sandhausen im Herbst 1985 ein Raum im Keller der Theodor-Heuss-Schule zur Verfügung gestellt. In Eigenarbeit der Clubmitglieder, wurden dort ein Fotolabor und ein Versammlungsraum eingerichtet, die wir ab Mai 1986 beziehen konnten und bis heute nutzen.

Die entstandenen Bilder wollten wir natürlich auch der Öffentlichkeit zeigen. Deshalb nahmen die Clubmitglieder von Anfang an gerne die Gelegenheit wahr, bei der von Frau Herzog initiierten Hobbykünstlerausstellung zur Kerwe jährlich ihre Werke auszustellen.

Mit einer sehenswerten Fotoausstellung präsentierte sich die Fotogruppe anlässlich ihres 25-jährigen Bestehens im Herbst 2008 der Öffentlichkeit. Im Nebengebäude der Gemeindebibliothek waren ca. 100 Fotografien von 14 verschiedenen Fotografen zu sehen. Bereichert wurde die Ausstellung durch vier ansprechende, teilweise schon professionell zu nennende Beamerschauen über Nepal, Irland, Namibia und Bodypainting.

Aber nicht nur in Sandhausen wurden unsere Bilder präsentiert. Einige unserer Mitglieder haben in den letzten Jahren bei nationalen und internationalen Fotowettbewerben beachtliche Erfolge erzielt und Preise gewonnen.

Die Fotogruppe Sandhausen ist kein eingetragener Verein, sondern eine lockere Gemeinschaft, die Spaß am Fotografieren, an der Weiterverarbeitung und der Präsentation der Bilder hat. Für die Clubabende stehen meistens Bildbeiträge auf dem Programm, das wir uns jeweils für ein halbes Jahr im Voraus erstellen. Der Schwerpunkt der Mitglieder liegt bei der Reise-, Landschafts-, Natur- und Makrofotografie.

Selbstverständlich werden auch Exkursionen gemacht: Egal ob es einen Tag nach Frankfurt oder für ein verlängertes Wochenende in den Bayrischen Wald geht. Auch längere Touren z.B. ins Elbsandsteingebirge, nach Lanzarote, in die Toskana oder zum Karneval nach Venedig oder Teneriffa kommen schon mal vor.

Derzeit ist natürlich die digitale Aufnahmetechnik, die anschließende Bildbearbeitung per Computer und die Ausgabe am eigenen Drucker oder die Präsentation mittels Beamer ein wichtiges Thema.       
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü